TRANCE-HEALING

• • •

VITALPILZE

 • • •

Sanathana Sai Sanjeevini

Seminar

Sanjeevini Download

• • •

 Kontaktformular

... (k)eine Eifersucht

„Du liebst mich nicht!“ klagte die Eifersucht beleidigt.

 

„Was soll der Zirkus jetzt schon wieder? 

ICH habe mir nichts vorzuwerfen. Du gehst mir mit deinen emotionalen Erpressungsversuchen tierisch auf die Nerven!“ erwiderte die Toleranz unwillig. 

 

„Aber ich sehe doch, wie du andere anschaust, ihnen immer den Vorzug gibst, ihre Vorteile hervorhebst und ständig ihre Qualitäten preist – DU siehst mich ja gar nicht mehr vor lauter Bewunderung“ schmollte die Eifersucht uneinsichtig.

 

„Es hat keinen Sinn mit dir zu diskutieren, wenn du deine Scheuklappen auf hast“ resignierte die Toleranz „ICH liebe dich so wie DU bist“.

 

„Ja, aber das genügt dir anscheinend nicht. Sonst würdest du nicht ständig erzählen, wie toll die Nachbarin kocht, deine Arbeitskollegin multiaktiv unterwegs ist und deine Sportbegleiterin dich total motiviert.“ Die Eifersucht unterdrückte heimlich ein paar Tränen, die sich nun unaufhaltsam ihren Weg bahnten.

 

„Wann hast du das letzte Mal liebevoll für mich gekocht, aktiv an meinem Leben teilgenommen oder mich sinnvoll für irgendetwas motiviert?“ Die Toleranz begann langsam die Geduld zu verlieren. „Du setzt mich ständig unter Druck, verbietest mir ein freiheitliches Leben, kontrollierst all meine Aktivitäten, Bewegungen mit deinen unbegründet negativen Unterstellungen – das ist einfach nur UNERTRÄGLICH.“

 

„Das mache ich nur aus Liebe zu Dir, warum verstehst du mich nicht?

Ich habe Angst dich zu verlieren, wenn ich DICH LOSLASSE. Andere sind immer besser, schöner, klüger, attraktiver als ich und können so viel mehr. Haben mehr Geld, bessere Jobs, exklusivere Häuser, super Autos und leben im Luxus. Da fühle ich mich so hilflos unterlegen“ weinte die Eifersucht nun hemmungslos.

 

„O.k., wenn mir das alles so wichtig wäre, weshalb glaubst du bin ich noch hier und tue mir DICH täglich an?“ grinste die Toleranz.

 

„Ich weiß nicht …“ die Eifersucht wirkte hilflos verunsichert.

 

„Aus Liebe zu DIR“ lächelnd nahm die Toleranz ihre Hand „möchtest DU mit mir JETZTdeine Lebenszeit verbringen, frei und ungezwungen?“

 

„Wenn du mir hilfst DEINE LEBENSPHILOSOPHIE zu verstehen“ glücklich sank die Eifersucht in die offenen Arme der Toleranz um nur noch manchmal ein ganz klein wenig in alte Verhaltensmuster zurückzufallen.

...

Ein Jahr später wurden sie stolze Eltern 

der Lebensfreude

Beate Wawrin 03.03.2019

 

                               © SIRIUS-B-AKADEMIE   

PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  

Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  

www.sirius-b-akademie.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SIRIUS-B-AKADEMIE