TRANCE-HEALING

• • •

VITALPILZE

 • • •

Sanathana Sai Sanjeevini

Seminar

Sanjeevini Download

• • •

 Kontaktformular

... (k)eine Angst

Als die Angst zu den Menschen auf dem Planet Erde geschickt wurde, nahm sie ihren Schutzauftrag gern und voller Lebensfreude an. Jede Seele bekam ihren ganz persönlichen Angstbeitrag -- angepasst an ihren individuellen Seelen-Lebensplan.

 

Sie diente nur zum Schutz vor ungewöhnlichen Situationen, die beim Betreten der Erdatmosphäre vorkommen können, wenn die Seele ihre Reise auf diesem wunderbaren Planeten antritt.

 

Das Vergessen von Herkunft und Lebensauftrag jeder Seele war der abgesproche Plan des spannenden Experiments dem jede natürlich vorher begeistert zugestimmte.

 

Nur die Besten durften in dieser Zeit inkarnieren, weil sie sich schon auf anderen Planeten in schwierigen Situationen ausgezeichnet und ihr kreatives Ausnahmetalent dort eindrucksvoll bewiesen hatten.

 

Die Angst war also frohen Mutes, einen leichten Job übernommen zu haben, weil so viele außergewöhnliche „Menschen“ zur Erde kamen.

 

Sie hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht – die Furcht machte ihr kampflustig einen Strich durch die wohlgemeinte Rechnung.

 

Der Schleier des Vergessens, den jede inkarnierte Seele als kleines Schmankerl mit auf den Erden Weg bekam hatte sie gnadenlos unterschätzt. 

 

Ohne Licht kein Schatten – the game go’s on 

 

Plötzlich war sie überall präsent, die Angst vor Tod, Krieg, Krankheit, Existenz, Verlust, Liebe, Ausländern, etc. – die Furcht lächelte zufrieden …

 

Intelligente „Menschen“ flüchteten sich schützend ins Burn Out oder ergaben sich resigniert ihren traurigen Depressionen, wohlwissend unglücklich, dass dies nicht die Lösung sein konnte. 

 

Also kam der sehnliche Wunsch ins Spiel. Gemeinsam mit der gesunden Angst entwickelte er einen wagemutigen Plan, die arrogante Furcht in ihre Schranken zu weisen. 

 

Das Internet bediente bereitvoll die Strategie, den Wunsch zu potenzieren – Gleichgesinnte zu finden, der unheilvollen Furcht die geniale Stirn zu bieten. 

 

So kam das Bündnis von sehnlichem Wunsch nach Frieden, unbegründeter Angst, positiver Gemeinsamkeit, endlich den Wert von allem was ist schätzend in absolut erfolgreich bestätigter Lebensqualität zustande.

 

Wir sind ALLE „Fremde“ -- aus so vielen Sternenvölkern stammend -- auf diesem einzigartigen Lernplaneten Erde, dem Gaia selbstlos schon viel zu lange ihre uneingeschränkte Gastfreundschaft gewährt, die wir so achtlos egoistisch missbrauchen, uns hinter sinnloser Furcht verstecken. 

 

Fangen wir endlich an aufzuräumen, was die gemeine Furcht uns aufoktroyiert hat, was unser Leben so unendlich schwer zu machen scheint.

 

Angst ist etwas Positives, sie beschützt uns. 

 

Furcht ist absolut unbegründet, sie verbaut uns den Weg in die Freiheit!

 

Nehmen wir uns alle furchtlos an die Hand und gehen gemeinsam in eine wunderschöne liebevoll werschätzende Zukunft! 

 

Einer für alle - alle für Einen

Beate Wawrin 22.02.2019

 

                               © SIRIUS-B-AKADEMIE     

PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen:  

Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  

www.sirius-b-akademie.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SIRIUS-B-AKADEMIE